Zwischen Abstraktion und “Was wäre wenn”: Gelsenkirchen stemmt “Tristan und Isolde” mehr als achtbar

TristanAkt1

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.